Theater Kosmos präsentiert: Dostojewski & Jazz

Freitag, 20. Januar 2023 - 19:30

Hubert Dragaschnig liest „Der Traum eines lächerlichen Menschen“ von Fjodor M. Dostojewski
Herwig Hammerl und sein Ensemble gestalten den musikalischen Teil.

„Ich wurde plötzlich wieder sehend. Es war tiefe Nacht; noch niemals herrschte eine derartige Finsternis…. Ich versicherte mich selbst, dass ich keine Angst hätte und erstarb vor Entzücken bei dem Gedanken, dass ich mich nicht fürchtete.“ (aus: „Der Traum eines lächerlichen Menschen“)

"Für die Musik von Herwig Hammerl zu Dostojewskis „Der Traum eines lächerlichen Menschen“ möchte, ja sollte man fast einen neuen Begriff erfinden: die „Lesungsmusik“. Im Gegensatz zu Film- oder Theatermusik muss diese nicht auf Szenen oder gar Bilder eingehen – auf Stimmungen aber sehr wohl. Traum- oder albtraumhafte Klänge, die – wie auch Dostojewski – zeitlich schwer zuzuordnen sind. Wie Hochromantisches aus den 70er-Jahre des 19. Jahrhunderts klingen sie jedenfalls nicht; eher sind sie dem Neoklassizismus oder der Postmoderne / Minimal Music verpflichtet – mit erweiterter Tonalität statt 12-Ton-Korsett, Modulation statt Ton- und Stilsprüngen, mit „Flow“ statt mit „Breaks“: Traumklänge eben, Lesungsmusik... " Theater Kosmos.