Schallwende-Porträtkonzerte 2022: Renald Deppe

Freitag, 16. September 2022 - 19:30

Renald Deppe, Saxofonist, Komponist, Kurator und engagierter Förderer junger Musiker und selbst einer der vielseitigsten Künstler zwischen Improvisation und Komposition lädt die beiden Komponisten und Musiker Tobias Leibetseder und Hassan Z. Farahani zu einem gemeinsamen Abend, an dem die kompositorische Arbeit Deppes präsentiert wird.

„Ich war immer ein Musiker, dem das ‚und‘ wichtig war: ,Musik und' – das ist geblieben, also die Verbindung mit Politik, Literatur und bildender Kunst.“
Der Standard, 18.03.2016

Interpret*innen: Trio Kabelfisch
Renald Deppe: Klarinette/Komposition
Tobias Leibetseder: electronics
Hassan Z. Farahani: electronics

Renald Deppe, geboren 1955, studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen Klarinette, Klavier und Komposition und erhielt seine weitere musikalische Ausbildung in Berlin und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Als Saxophonist und Klarinettist Mitwirkung bei führenden Ensembles für klassische, zeitgenössische und improvisierte Musik, als Komponist Arbeitsschwerpunkte Kammermusik/Musiktheater. Interdisziplinäre Projektgestaltung/Installationen. Mitbegründer des Porgy & Bess, Kurator in der Strengen Kammer, Musiker, Komponist, Pädagoge, Zeichner, mit nationalen und internationalen Preisen überhäuft, Freidenker, Gesamtkunstwerk.