Jurymitglied Marie-Rose Rodewald-Cerha

Preisträger:innen des Feldkircher Lyrikpreis 2022 stehen fest!

Die Kennzahlen 12486, 10758 und 38528 wurden von den Juror:innen Marie Rose Cerha (Germanistin & Vorstandsmitglied Theater am Saumarkt), Ferdinand Schmatz (Schriftsteller, Wien), José F. Oliver (Schriftsteller, Hausach) und Sarah Rinderer (Preisträgerin des Feldkircher Lyrikpreises 2021, Wien) im Rahmen des 20. Feldkircher Lyrikpreises als Preisträger:innen ermittelt.

Eine Reihe weiterer Lyriker:innen wurden von der Jury ebenfalls ausgewählt: Sie haben die Möglichkeit, sich am Samstag, 26. November um 19.00 Uhr im Rahmen des "Fest der Lyrik" um den Publikumspreis zu bewerben.

Die Jury hat folgende Nummern für den Publikumspreis vorgeschlagen:
13312, 04315, 11325, 13567, 18184, 203737, 25238, 27247, 27395, 28294, 30100, 42733, 48743, 79183, 88639, 34350, 54231.

Moderator Gerhard Ruiss