Parlez-moi de vous – Sag, dass du mich liebst

2013-08-07 18.00 - 12.8.2013 18.00

Frankreich 2012, 89 Min., franz. OmU
Regie und Buch: Pierre Pinaud
Karin Viard, Nicolas Duvauchelle, Nadia Barentin, Partrick Ferry u. a.

Eine erfolgreiche, aber einsame Pariser Radio-Moderatorin sucht nach ihrer Mutter, die sie als Kind ins Waisenhaus abgeschoben hat.

„Der wunderbar getimte und stimmungsvoll fotografierte Film spiegelt punktgenau den Charakter, die Gefühlslage und das soziale Milieu seiner Protagonisten wider. Ein beeindruckender Film, der trotz des bewegenden Themas anspruchsvoll-hintergründige Unterhaltung auf inszenatorisch hohem Niveau bietet.“ (film-dienst)

-

Papadopoulos & Söhne

2013-08-01 20.30 - 6.8.2013 20.30

GB 2012, 109 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Marcus Markou
Gergia Groome, Stephen Dillane, Ed Stoppard, Frank Dillane u. a.

Der Grieche Harry Papdopoulos hat sich in London vom Kellner zum Europäischen Unternehmer des Jahres hochgearbeitet. Aufgrund der Bankenkrise geht sein Unternehmen insolvent.

„Markou zeigt den Aufstieg und Fall eines Immigranten in der englischen Finanzmetropole. Der Film steckt voller Culture-Clash-Klischees – und trotzdem ist Markou ein sympathisches, rundum vergnügliches Feelgoodmovie gelungen.“ (www.filmstarts.de)

-

Das Venedig Prinzip

2013-07-27 22.00 - 31.7.2013 18.00

Deutschland/Österreich 2012, 82 Min., ital. OmU
Regie: Andreas Pichler
-

Tag für Tag strömen 60.000 Besucher durch Venedig, mehr Menschen, als die kollabierende Stadt überhaupt noch Einwohner hat. In 20 Jahren wird Venedig ein reiner Vergnügungspark sein.

„Eine stilistisch versierte Bestandaufnahme über die Konsequenzen des Molochs Massentourismus, in der die Venezianer und ihr Alltag im Mittelpunkt stehen.“ (film-dienst)

„Der Film wird zu einer brillanten Abrechnung mit einem rücksichtlosen Milliardengeschäft.“ (programmkino.de)

-

The Broken Circle Breakdown

2013-07-20 - 26.7.2013

Belgien 2012, 111 Min., flämisch-engl. OmU
Regie und Buch: Felix van Groeningen
Veerle Baetens, Johan Heldenbergh, Nell Cattrysse, Geert Van Rampelberg u. a.

Der Musiker Didier und seine vieltätowierte Frau Elise werden in einen der schlimmsten aller vorstellbaren Alpträume gezogen: Ihre kleine Tochter Maybelle erkrankt an Krebs.

„Trotzdem gab es lange keinen so schönen Film über das Leben und die Liebe wie diesen.“ (www.spiegel.de)

„The Broken Circle Breakdown zerreißt einem das Herz und flickt es zeitgleich zusammen, Pessimismus und Optimismus lagen noch selten so nah beieinander.“ (ray)

Berlin 2013: „Publikumspreis”

Pozitia Copilului - Mutter und Sohn

2013-07-16 20.30 - 19.7.2013

Rumänien 2013, 112 Min., rum. OmU
Regie: Calin Peter Netzer
Luminita Gheorghiu, Bogdan Dumitrache u. a.

Ein Mann verursacht einen Unfall, bei dem ein Kind stirbt. Seine Mutter will verhindern, dass er bestraft wird.

„Ein hochkonzentriertes Drama um eine ungesunde Mutter-Sohn-Beziehung, zugleich das bissige Porträt einer postsozialistischen Gesellschaft, in der das Geld die oberste Instanz ist.“ (film-dienst)

„Ein kraftvolles Porträt einer ‚Helikopter-Mutter‘.“ (ray)

Berlin 2013: „Goldener Bär für Bester Film“

Paradies: Hoffnung

2013-07-11 20.30 - 15.7.2013 18.00

Österreich/Frankreich/Deutschland 2012, 91 Min., deutsche Fassung
Regie und Buch: Ulrich Seidl
Melanie Lenz, Verena Lehbauer, Viviane Bartsch, Josef Lorenz u. a.

Ein 13-jähriges Mädchen nimmt an einem Diätcamp teil und verliebt sich in den betreuenden Arzt.

„Der Film erzählt von weiblichen Sehnsüchten sowie den Lebensumständen, die diese zum Scheitern verurteilen. Mit lakonischem, gegenüber den jungen Protagonisten aber nie bösem Humor spießt der Film gesellschaftliche Disziplinierungsversuchte und restriktive Körperbilder auf.“ (film-dienst)

-

L’enfant d’en haut - Winterdieb

2013-07-06 22.00 - 10.7.2013 18.00

Deutschland 2012, 110 Min., franz. OmU
Regie: Ursula Meier
Léa Seydoux, Kacey Mottet Klein, Martin Compston, Gilian Anderson u. a.

Ein 12-jähriger Junge in einem Schweizer Skigebiet sichert für sich und seine Mutter den Unterhalt, indem er teure Ski-Accessoires der Touristen stiehlt und im Tal weiterverkauft. Mit dem Geld will er sich die Liebe seiner Mutter erkaufen.

„Das karge, vorzüglich gespielte Drama entfaltet dank einer durchdachten Bildsprache und Musikgestaltung eine bewegende Mutter-Sohn-Geschichte. Der Film entwickelt eine große Intensität.“ (film-dienst)

-

Ginger & Rosa

2013-06-03 18.00 - 7.6.2013

pic

GB 2012, 90 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Sally Potter
Alice Englert, Elle Fanning, Christina Hendricks, Annette Bening u. a.

London 1962. Zwei Freundinnen teilen so ziemlich alles, was Teenager bewegt: ihre Gedanken über Gott und die Welt, Politik, Sex und Frisuren.

“Ein mitreißender, sorgfältig inszenierter Film, der die Themen Feminismus, Liebe und Musik mit Brechtscher Klarheit mischt und zu einer emotional wie intellektuell vergnüglichen Abrechnung mit linker Larmoyanz verdichtet.“ (film-dienst)

-

Medianeras

2013-07-01 18.00 - 5.7.2013

Argentinien/Spanien/Deutschland 2011, 93 Min., spanisches OmU
Regie und Buch: Gustavo Taretto
Javier Drolas, Pilar López de Ayala, Inés Efron, Adrián Navarro u. a.

Frisch verliebt im Zeitalter von Internet, Facebook und Twitter: Mariana und Martin leben in derselben Straße im pulsierenden Buenos Aires.

„Zauberhafte Romanze um junge Großstädter, die emotional und poetisch über das Leben und die Liebe philosophiert. Der klug strukturierte, sorgfältig inszenierte Film entwirft dabei ein ebenso liebevolles wie differenziertes Bild der argentinischen Hauptstadt.“ (film-dienst)

-

De rouille et d’os – Der Geschmack von Rost und Knochen

2013-06-25 20.30 - 29.6.2013

pic

Frankreich/Belgien 2012, 127 Min., franz. OmU
Regie und Buch: Jacques Audiard
Marion Cotillard, Mathias Schoenaerts, Céline Sallette, Bouli Lanners u.a.

„Ein allein erziehender Boxer lernt eine beinamputierte Orca-Waltrainerin kennen. Jacques Audiards grandioses Melodram ist gleichermaßen Vater-Sohn-Geschichte, Liebesfilm, Boxerfilm und Sozialdrama, vor allem aber von Anfang bis Ende aufregendes und mitreißendes Körperkino.“ (Walter Gasperi)

„Selten wurde im Kino mit so brutaler Schönheit gezeigt, wie zwei Menschen das Lieben lernen.“ (Die Zeit)

-

Midnight’s Children – Mitternachtskinder

2013-06-20 20.30 - 24.6.2013 18.00

pic

Kanada/GB 2012; 146 Min., engl.- hind.-urd. OmU
Regie: Deepa Mehta
Satya Bhabha, Shahana Goswami, Rajit Kapoor, Shabana Azmi u. a.

Verfilmung von Salman Rushdis Roman, der die Geschichte Indiens seit der Unabhängigkeit anhand der Lebenswege zweier vertauschter Säuglinge und ihrer Ahnen lebendig werden lässt.

„Facettenreiche Familiensaga und opulenter Bilderbogen mit viel skurrilem Humor. … Beeindruckende Mischung aus Zufall, Schicksal und magischem Realismus. Eine kongeniale Adaption des Romans.“ (film-dienst)

-

Vergiss mein nicht

2013-06-15 22.00 - 19.6.2013 18.00

pic

Deutschland 2012, 88 Min., deutsche Fassung
Regie und Buch: David Sieveking
-

Vergiss mein nicht ist ein Film über die Liebe – zwischen Mutter und Sohn, Eltern und Kindern, Mann und Frau. Zugleich ist er auch ein Film über Alzheimer-Demenz – eine Erfahrung, die viele Familien erschüttert und verändert.

„Keine tragische Krankengeschichte, sondern ein romantischer, heiterer und überaus berührender Film über Liebe, Intimität, Nähe und die optimistische Erkenntnis, dass am Ende oft ein neuer Anfang steht.“ (ray)

Locarno 2012: „Bester Film“

Take This Waltz

2013-06-08 - 14.6.2013

pic

Kanada 2011, 116 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Sarah Polley
Michelle Williams, Seth Rogen, Luke Kirby, Sarah Silverman u. a.

Margot, 28, ist glücklich verheiratet mit Lou. Denkt sie. Bis sie auf Lebenskünstler Daniel trifft und sie plötzlich nicht mehr weiß, was sie denken und fühlen soll.

„Polleys Film erzählt mit wunderschönen Szenen und leisen Beobachtungen von der Liebe und ihrer größten Gefahr, der Verknalltheit. Ein scheinbar bewegungsloser Film, der mit seinen sommerlich warmen, traurig-schönen Bildern so melancholisch ist wie ein verlorener Song von Leonard Cohen.“ (film-dienst)

-

The Master

2013-05-03 - 6.5.2013 18.00

pic

USA 2012, 137 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Paul Thomas Anderson
Philip Seymour Hoffman, Joaquin Phoenix u. a.

Ein reichlich durchgeknallter Veteran des 2. Weltkriegs gerät an einen charismatischen Sektengründer – der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft.

„In betörenden Bildern nähert sich der Film dem geistigen Klima der 1950er-Jahre und durchleuchtet eine an Scientology angelehnte Sekte.“ (film-dienst)
„In The Master trifft intellektuelle Spannung auf durchdringende Wucht.“ (Die Furche)

Venedig 2012: „Beste Regie“, „Beste Darsteller“

No!

2013-05-28 20.30 - 1.6.2013

pic

Chile 2012, 118 Min., span. OmU
Regie: Pablo Larraίn
Gael García Bernal, Alfredo Castro, Antonia Zegers, Luis Gnecco u. a.

1988 lässt Diktator Pinochet unter internationalem Druck eine Volksabstimmung über seine Herrschaft zu. Ein junger Marketing-Mann schlägt vor, den Menschen die Angst zu nehmen und Optimismus zu verbreiten.

„Ein dynamisches Drama mit vielschichtigen Figuren und einer ambitionierten Ästhetik, das umsichtig und klug die jüngere Zeitgeschichte rekonstruiert. Hinter allem Humor bleibt die Brutalität der Diktatur stets spürbar.“ (film-dienst)

-

Ha-Shoter - Policeman

2013-05-25 - 27.5.2013 18.00

pic

Israel 2011, 105 Min., hebr. OmU
Regie: Nadav Lapid
Yiftach Klein, Yaara Pelzig, Michael Moshonov, Menashe Noy u. a.

Yaron ist Mitglied einer israelischen Anti-Terroreinheit der Polizei. Die Begegnung mit einer Gruppe linker Aktivisten konfrontiert ihn mit dem israelischen Klassenkampf.

„Selten bekommt man einen Film zu sehen, der so präzise die Spannungen innerhalb der israelischen Gesellschaft formuliert.“ (SWR)
„Lapid zeichnet ein unheimliches Bild der israelischen Gesellschaft: zerrissen in Widersprüchen.“ (hr-online)

-

Deine Schönheit ist nichts wert

2013-05-22 18.00 - 24.5.2013

pic

Österreich 2012, 85 Min., deutsch.-türk. OmU
Regie und Buch: Hüseyin Tabak
Abdulkadir Tuncer, Nazmi Kirik, Lale Yavas, Orhan Yilirim u. a.

Der Film zeigt den Integrationsprozess einer türkisch-kurdischen Flüchtlingsfamilie in Österreich. Veysel ist neu in einem fremden Land. Glücksmomente gibt es nur in der Fantasie – mit deren Hilfe sich der zwölfjährige Bub an die Seite seiner Mitschülerin Ana träumt.

„Kein deprimierender Trauerzug, sondern eine Option auf ein besseres Leben. Weniger Drama als pure Poesie – wie sie sonst nur in einem Liebesfilm Platz findet.“ (ray)

-

Das Leben ist nichts für Feiglinge

2013-05-17 - 21.5.2013 20.30

pic

Deutschland 2012, 93 Min., deutsche Fassung
Regie: André Erkau
Wotan Wilke Möhring, Helen Woigk, Christine Schorn, Frederick Lau u. a.

Das Leben von Markus Färber und seiner Tochter Kim gerät nach dem überraschenden Tod der Mutter aus den Fugen.

„Ein Todesfall als Katalysator für das Ausbrechen lang angestauter Probleme. Mit bemerkenswerter Leichthändigkeit nimmt sich der Film seines schwergewichtigen Themas an und überzeugt durch glaubwürdig gezeichnete Figuren und komische Spitzen ebenso wie durch seine Sensibilität für den Trauerprozess.“ (film-dienst)

-

Stoker

2013-05-11 - 16.5.2013 20.30

pic

GB/USA 2013, 99 Min., engl. OmU
Regie: Park Chan-wook
Mia Wasikowska, Nicole Kidman, Matthew Goode u. a.

Nach dem tödlichen Unfall ihres Vaters taucht Indias Onkel auf, um bei ihr und ihrer psychisch labilen Mutter zu leben. Aber schon bald stößt India auf ein furchtbares Geheimnis.

„Das doppelbödige Drehbuch ist schlichtweg brillant! Ein Psycho-Puzzle in bester Hitchcock-Manier, das auf engem Raum und mit nur wenigen Figuren ein Höchstmaß an Spannung entfaltet. … Ein Thriller-Highlight.“ (Filmstarts.de)

-

Gastarbajter

2013-05-07 20.30 - 10.5.2013

pic

Österreich/Serbien 2011, 77 Min., deutsch.-serb. OmU
Regie und Buch: Renate Djukić
-

In ihrem dokumentarischen Roadmovie porträtiert Renate Djukić einige Mitglieder jener Generation von frühen jugoslawischen GastarbeiterInnen, die momentan im Begriff ist, in den Ruhestand zu treten. Hauptort der Handlung ist jener legendäre Bus, der noch vor kurzem die lange Fahrt Vorarlberg – Serbien und retour absolvierte.

Als in Vorarlberg geborene und aufgewachsene Tochter serbischer Eltern kennt Renate Djukić ihr Thema genau und schafft ein authentisches Dokument einer zu Ende gehenden Ära.

Am 7.5.2013 in Anwesenheit von Renate Djukić

-

Der Glanz des Tages

2013-04-27 - 2.5.2013 19.30

pic

Österreich 2012, 90 Min., deutsche Fassung
Regie und Buch: Tizza Covi, Rainer Frimmel
Philipp Hochmair, Walter Saabel u. a.

„Covi und Frimmel erzählen von einem Schauspieler (Philipp Hochmair spielt sich selbst), in dessen von Textlernen und Theaterproben beherrschtes Leben plötzlich sein Onkel, ein einstiger Zirkusartist, tritt, der ihm wieder so etwas wie Lebensnormalität vorzeigt. Das Aufeinandertreffen zweier Welten ist hier als wunderbar unprätentiöse Filmerzählung geglückt.“ (Die Furche)

„Der Film entwickelt eine Wahrhaftigkeit und Echtheit, die packen und ihresgleichen suchen.“ (Walter Gasperi)

Max Ophüls Preis 2013: „Bester Spielfilm“

Hannah Arendt

2013-04-22 18.00 - 26.4.2013

pic

Deutschland 2012, 113 Min., engl.-franz.-heb.-dt. OmU
Regie: Margarethe von Trotta
Barbara Sukowa, Axel Milberg, Julia Jentsch, Ulrich Noethen u. a.

„Spielfilm über die Philosophin Hannah Arendt (1906 – 1975), vor allem ihre Beobachtung und Bewertung des Prozesses gegen Adolf Eichmann. Verdichtet zum dynamisch erzählten Portrait einer höchst bemerkenswerten Denkerin, fesselt der Film als spannendes, persönliches wie geistiges Drama.“ (film-dienst)

„Mit Hannah Arendt gelingt von Trotta eine filmische Geschichtsstunde, wie sie sein soll: spannend, ohne reißerisch-trivial zu werden.“ (ray)

-

Sagrada – El misteri de la creacio Schweiz 2012, 93 Min., div. OmU Schweiz 2012, 93 Min., div. OmU

2013-04-17 21.30 - 20.4.2013 ca. 22.30*

pic

Schweiz 2012, 93 Min., div. OmU
Regie und Buch: Stefan Haupt
-

Dokumentarfilm über die unvollendete Kathedrale „Sagrada Familia“ in Barcelona, an der seit 1882 gearbeitet wird.

„Die bewegliche Kamera verleiht dem Film eine schwebende Leichtigkeit, die Musik von Bach erdet ihn in sakraler Tradition, eine Tänzerin bringt eine mystische Dimension ins Spiel. Eine eindrucksvolle Hommage an das kreative, verbindende Gemeinschaftswerk des Kirchenbaus. … Eine feine Hommage an die kreative Kraft des Menschen.“ (film-dienst)

-

Jagten – Die Jagd

2013-04-11 19.30 - 16.4.2013 19.30

pic

Dänemark/Schweden 2012, 111 Min., dän. OmU
Regie und Buch: Thomas Vinterberg
Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen, Lars Ranthe, Susse Wold u. a.

Lucas, ein bislang unbescholtener Kindergärtner und Familienvater, gerät in den Verdacht, ein seiner Obhut anvertrautes Mädchen missbraucht zu haben.

„Es ist die Geschichte einer Hexenjagd wegen Verdachts der Pädophilie. Beeindruckend gelingt Vinterberg die Schilderung der Katastrophe, des Verrats und des Abfalls der besten Freunde, der Ausstoßung Lucas‘ aus der Gemeinschaft.“ (Viennale)

„Lähmend, erschreckend, fesselnd.“ (Le Figaro)

-

Quellen des Lebens

2013-04-08 18.00 - 10.4.2013 21.30

pic

Deutschland 2013, 174 Min., deutsche Fassung
Regie und Buch: Oskar Roehler
Jürgen Vogel, Meret Becker, Moritz Bleibtreu, Lavinia Wilson, Lisa Smit u. a.

„Viele der großen Themen der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte bringt Oskar Roehler in bestechender Evidenz auf die Leinwand: von der durch den Krieg zerrissenen Familie, dem Wirtschaftswunder und der Spießigkeit der 50er über das Leben der Künstler-Bohème bis zu den Generationen-Spannungen der 70er.“ (FAZ)

„In sinnlich-skurrilen Bildern komponiert Roehler die emotionale Umgebung als tonangebend für Kindheit und Jugend.“ (ray)

-

Night Train to Lisbon – Nachtzug nach Lissabon

2013-04-02 19.30 - 6.4.2013

pic

Schweiz/Deutschland /Portugal 2013, 110 Min., engl. OmU
Regie: Bille August
Jeremy Irons, Mélanie Laurent, Martina Gedeck, August Diehl, Lena Olin u. a.

Mitten im Unterricht verlässt ein Lehrer aus Bern seine Schule und macht sich auf den Weg nach Lissabon, um den Spuren eines geheimnisvollen Autors zu folgen.

„In Bildern von großer Schönheit und poetischer Kraft nimmt die Geschichte das Publikum mit ins ferne Portugal und in eine ferne Zeit. … Darüber hinaus hat Bille August einen philosophischen Film geschaffen, in dem über existenzielle Fragen nachgedacht wird, die jeden beschäftigen.“ (Pascal Mercier)

-

Sightseers

2013-03-27 21.30 - 1.4.2013 18.00

pic

Großbritannien 2012, 89 Min., engl. OmU
Regie: Wheatley Ben
Lowe Alice, Oram Steve, Davies Eileen, Glover Richard, Dolan Monica u. a.

Tina und Chris scheinen normale britische Touristen zu sein. Doch kommt ihnen einer blöd, springt er schneller über die Klinge, als er realisieren kann, dass die beiden doch nicht ganz so harmlos sind.

„Sightseers kombiniert entfesselte Soziopathen mit Häkeldeckchen-verzierter Englishness und ist ein Beweis dafür, dass der schwärzeste Humor und die gnadenloseste Selbstironie ihre Heimat immer noch auf den Britischen Inseln haben.“ (Viennale)

-

Boxeo Constitución

2013-03-20 20.00 - 26.3.2013 19.30

pic

Österreich/Argentinien 2011, 83 Min., deutsch.- engl. OmU
Regie und Buch: Jakob Weingartner
-

„Mit genauer Beobachtung, kommentarlos und ohne falsche Kameraderie erzählt Boxeo Constitución von drei jungen Boxern aus den ärmsten Vororten von Buenos Aires, von ihrer täglichen Anstrengung, der stickigen Luft in den schäbigen Boxhallen, der Ungeduld ihrer Trainer, den ermüdenden, ewig gleichen Übungen. … Es entstehen feine und geradezu zärtliche Porträts von drei Burschen und ihrer Hoffnung auf jenen großen Tag, jenen großen Kampf.“ (Viennale)

Am 20.3.2013 in Anwesenheit von Jakob Weingartner

-

The Sessions

2013-03-16 - 19.3.2013 19.30

pic

USA 2012, 96 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Ben Lewin
John Hawkes, Helen Hunt, William H. Macy, Moon Bloodgood, Rhea Perlman u. a.

Infolge seiner Polioerkrankung bewegungsunfähig, beschließt Mark mit 38 Jahren, seine Sexualität auszuleben, wofür er die Hilfestellung einer Sexualtherapeutin findet. „Ein erfrischend offenherziges Feel-Good-Movie, das die Reizthemen Sexualität und Behinderung ebenso unverblümt wie leichthändig angeht und dank außergewöhnlicher Darsteller gut unterhält.“ (film-dienst)

„Ein warmherziger und lebensbejahender Film.“ (www.programmkino.de)

-

Tabu

2013-03-13 21.30 - 15.3.2013

pic

Portugal/Brasilien 2012, 111 Min., portug. OmU
Regie und Buch: Miguel Gomes
Teresa Madruga, Laura Soveral, Ana Moreira, Henrique Espirito Santo u. a.

Als die alte Portugiesin Aura stirbt, werden Spuren einer Liebesgeschichte aus ihrer Jugend entdeckt. Was sich damals in der afrikanischen Savanne zutrug, wird als Schwarzweiß-Stummfilm gezeigt.

„Wie Gomes das erzählt und die Zeiten und Länder und Figuren wechselt und neu erfindet, ist so atemberaubend, so schön und originell, dass man aus dem Staunen und der Verwunderung nicht so schnell wieder herausfindet.“ (Viennale)

-

Sliver Linings Playbook

2013-03-06 21.30 - 12.3.2013 19.30

pic

USA 2012, 122 Min., engl. OmU
Regie und Buch: David O. Russell
Robert De Niro, Jacki Weaver, Bradley Cooper, Jennifer Lawrence u. a.

Nach einem Aufenthalt in einem Sanatorium zieht Lehrer Cooper wieder bei seinen Eltern De Niro und Weaver ein.

„Die schräge romantische Komödie weitet sich zum aberwitzigen Panorama einer US-amerikanischen Vorstadtwelt voller Absonderlichkeiten, in dem es um Familie, Liebesbeziehungen und Neuanfänge geht. Die vielen Handlungsfäden werden geschickt zu einem satirisch-unterhaltsamen Erzählstoff verwoben.“ (film-dienst)

-

L’exercice de l’État - Der Aufsteiger

2013-03-01 - 5.3.2013 19.30

pic

Frankreich 2011, 115 Min., franz. OmU
Regie und Buch: Pierre Schoeller
Olivier Gourmet, Michel Blanc, L. Stocker u. a.

Der französische Verkehrsminister taumelt nach dem Unfall eines Reisebusses von einem Krisenherd zum nächsten.

„Mit hohem Tempo und wohltuend direktem Zugriff seziert das bissige Drama das Leben eines Politikers, der sich zwischen den Zwängen einer omnipräsenten (Medien-)Öffentlichkeit und den Ränkespielen der Macht zu verlieren droht. Ein energetischer, virtuos inszenierter und fotografierter Film.“ (film-dienst)

Cannes 2012: “Internationaler Kritikerpreis”

Seven Psychopaths

2013-02-25 18.00 - 28.2.2013 19.30

pic

Großbritannien 2012, 109 Min., engl. OmU
Regie und Buch: MNartin McDonagh
Colin Farrell, Sam Rockwell, Christopher Walken, Tom Waits, Woody Harrelson, u. a.

Marty, erfolgloser Drehbuchautor in Hollywood, bekommt mehr Inspiration für sein neues Buch als ihm lieb ist: sein bester Freund Billy mischt die kriminelle Szene in Los Angeles durch den Diebstahl eines Shih Tzu auf.
„McDonagh inszeniert ein Stakkato an wahnwitzigen Szenen, Situationen und One-Linern.“ (filmstarts.de)

-

En el nombre de la hija - Im Namen der Tochter

2013-02-21 19.30 - 23.2.2013 22.00

pic

Ecuador 2011, 100 Min., span. OmU
Regie und Buch: Tania Hermida
Eva Mayu Mecham, Markus Mecham, Pancho Aquirre u. a.

Sommer 1976, ein Tal in den Anden Ecuadors. Manuela, die nach den kommunistischen und atheistischen Ideen ihres Vaters erzogen wurde, muss den Sommer bei ihren Großeltern verbringen, die sie zurückzuschicken drohen, wenn sie sich nicht taufen lässt.

„Die Regisseurin erzählt herzerwärmend eine Geschichte vom Erwachsenwerden eines nicht unterzukriegenden Mädchens.“ (Miami International Film Festival)

-

Les saveurs du palais - Die Köchin und der Präsident

2013-02-16 22.00 - 20.2.2013 21.30

pic

Frankreich 2012, 95 Min., franz. OmU
Regie: Christian Vincent
Catherine Frot, Jean D’Ormesson, Hippolyte Girardot, Arthur Dupont u. a.

Eine Köchin aus der französischen Provinz erhält das überraschende Angebot, für den Präsidenten zu arbeiten. Der Film beruht auf einer wahren Geschichte von Mitterrands Küchenchefin.

„Vincents feinsinnige Hommage an lukullische Leidenschaft verteidigt kraftvoll und mit großer Leichtigkeit französische Lebensart, setzt Kochkunst und Kochlust in stimmungsvolle Bilder um. Der richtige Film für cineastische Feinschmecker.“ (kino.de)

-

Parada

2013-02-13 21.30 - 15.2.2013 22.00

pic

Serbien/Kroatien 2012, 115 Min., serb. OmU
Regie und Buch: Srdjan Dragojevic
Nikola Kojo, Miloš Samolov, Hristina Popovi u. a.

Die Schwulen und Lesben von Belgrad wollen ihre „Pride Parade“ durchführen, doch die Skins drohen das Event gewaltsam zu vereiteln. Deshalb werden ausgerechnet Kriegsveteranen aus Serbien, Kroatien und Bosnien zum Schutz angeheuert.

„Dragojevic inszeniert im Stil Kusturicas schwungvoll und sichtlich mit Herzblut. Den Ernst des Hintergrunds verliert er trotz der Lust an Klamauk und Situationskomik nie aus den Augen. Schrille Komödie.“ (Die Furche)

-

Mlyn i krzyz - Die Mühle und das Kreuz

2013-02-08 22.00 - 12.2.2013 19.30

pic

Schweden/Polen 2011, 92 Min., engl. – span. OmU
Regie und Buch: Lech Majewski
Rutger Hauer, Charlotte Rampling, Michael York u. a.

Eine „Verfilmung“ des Gemäldes „Die Kreuztragung Christi“ (1564) von Pieter Brueghel dem Älteren, in das der Maler und ein befreundeter Kunstsammler hineinversetzt werden.

„Dadurch wird Brueghel zu seiner eigenen Figur: welch schwindelerregende Vision, die umso eindrücklicher ist, da man als Betrachter mit dem Maler zusammen quasi ins Bild hineinfällt.“ (film-dienst)

„Bildmächtig und vielschichtig.“ (ray)

-

Was bleibt

2013-02-04 18.00 - 7.2.2013 19.30

pic

Deutschland 2012, 85 Min., deutsche Fassung
Regie: Hans-Christian Schmid
Lars Eidinger, Corinna Harfouch, Ernst Stötzner, Sebastian Zimmler u. a.

Eine deutsche Durchschnittsfamilie verbringt zusammen ein Wochenende: Vater hat seinen Verlag aufgegeben, Mutter ihre Tabletten abgesetzt, die beiden erwachsenen Söhne versuchen ihre privaten und beruflichen Krisen zu meistern.

„Großartig! Besonders das Drehbuch, das ohne dramatische Spannung auskommt und dafür von dem Kräfteverhältnis der Familie lebt.“ (Berliner Zeitung)
„Subtiles Kammerspiel.“ (film-dienst)

-

Hiver nomade – Winternomaden

2013-01-31 19.30 - 2.2.2013 22.00

pic

Schweiz 2012, 90 Min., franz. OmU
Regie: Manuel von Stürler
-

Pascal, 53, und Carole, 28, sind Schäfer. Sie bereiten sich auf ihre lange, winterliche Wanderung mit 800 Schafen vor: vier Monate und 600 km durch die Westschweiz.

„Mit viel Gefühl und poetischer Leichtigkeit fängt Winternomaden ein besonderes Gegenprogramm zum sonst so wohlstrukturierten urbanen Leben ein. Eine fantastische Hymne an die Freiheit, die das Leben in der Natur immer noch bedeutet.“ (filmz.de)

Europäischer Filmpreis 2012: „Bester Dokumentarfilm“

Beasts oft he Southern Wild

2013-01-24 19.30 - 30.1.2013 21.30

pic

USA 2012, 92 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Benh Zeitlin
Quvenzhané Wallis, Dwight Henry, Levy Easterly u. a.

Im einsamen Sumpf Louisianas am Golf von Mexico lebt die sechsjährige Hushpuppy gemeinsam mit ihrem Vater.

„Im Zentrum steht der Kampf Hushpuppys ums Leben und Überleben. Mitreißend macht diesen Film seine furiose Erzählfreude.“ (kultur-online)

„Berstend vor Kreativität schafft der Film aus Licht, Farbe und Lebendigkeit ein postapokalyptisches Märchen-Gedicht. Schillernd, wild und frei, beglückend.“ (ray)

Cannes 2012: „Preis der Internationalen Filmkritik“, „Preis der Ökumenischen Jury“

PARADIES. Glaube

2013-01-18 22.00 - 23.1.2013 21.30

pic

Österreich/D/F 2012, 114 Min., mehrspr. OmU
Regie und Buch: Ulrich Seidl
Maria Hofstätter, Nabil Saleh u. a.

Für Anna Maria, eine alleinstehende Frau um die 50, liegt das Paradies bei Jesus. Ihren Urlaub verbringt sie damit, mit einer Wandermuttergottes-Statue von Haus zu Haus zu gehen, um Österreich wieder katholisch zu machen. Als eines Tages ihr Ehemann nach Jahren der Abwesenheit aus Ägypten zurückkommt, beginnt ein Kleinkrieg um Ehe und Religion. PARADIES: Glaube untersucht, was es bedeutet, das Kreuz auf sich zu nehmen und erzählt von der Sehnsucht nach Liebe.

-

More Than Honey

2013-01-14 18.00 - 17.1.2013 19.30

pic

Schweiz/Deutschland/Österreich 2012, 91 Min., mehrspr. OmU
Regie und Buch: Markus Imhoof
-

„Der Dokumentarfilm befasst sich mit dem rätselhaften Sterben von Honigbienen. Ein mit umwerfenden Bildern ausstaffiertes Pamphlet, das vor den Gefahren industrieller Landwirtschaft warnt.“ (Die Furche)

„Akribisch erforscht Imhoof das Leben der Bienen und dringt immer tiefer ein in die Regeln der Natur, wo jedes Lebewesen eine Aufgabe hat. Der Mensch dagegen erscheint unermesslich in seiner Gier und in seinem Wahn, alles zu kontrollieren.“ (www.filmkritiker.com)

„Spannender Film – eine Empfehlung!“ (Falter)

-

Grenzgänger

2013-01-09 20.00 - 12.1.2013 22.00

pic

Österreich 2012, 88 Min., deutsche Fassung
Regie und Buch: Florian Flicker
Andreas Lust, Andrea Wenzl, Stefan Pohl, Martin Schwanda, u. a.

Im wilden Sumpfgebiet der March-Au haben sich Hans und Jana eine kriminelle Idylle eingerichtet, die kippt, als ein junger Wehrdiener dem Paar das Handwerk legen soll.

„Flicker gelingt es hervorragend, die eigentliche Idee dieser Liebes- und Betrugsgeschichte herauszufiltern. Großartige Landschaftsfotografie von Martin Gschlacht.“ (Falter)

Am 9. 1. in Anwesenheit von Florian Flicker und Stefan Pohl.

-

The Angels Share

2013-01-03 19.30 - 8.1.2013 19.30

pic

Großbritannien 2012, 101 Min., engl. OmU
Regie: Ken Loach
Paul Brannigan, Siobhan Reilly, John Henshaw u. a.

Ein Glasgower Hitzkopf wird zu gemeinnütziger Sozialarbeit verurteilt. Er entdeckt, dass er eine feine Nase für Whisky besitzt, und heckt einen verwegenen Plan aus.

„Eine erfrischend zupackende Komödie, die ein erdiges Loblied auf Solidarität und Mitmenschlichkeit anstimmt.“ (film-dienst)

„Eine raubeinige und erdige Hymne auf Schottland, seine Bewohner und ihr heiliges Nationalgetränk, dem Whisky.“ (filmz.de)

Cannes 2012: „Preis der Jury“

3 Zimmer/Küche/Bad

2012-12-28 - 2.1.2013 21.30

pic

Deutschland 2012, 110 Min., deutsche Fassung
Regie und Buch: Dietrich Brüggemann
Jacob Matschenz, Katharina Spiering, Anna Brüggemann, Alexander Khuon u. a.

Die Freunde einer Berliner Studenten-Wohngemeinschaft schlingern auf ihrer Suche nach passenden Lebens- und Liebesentwürfen durch unterschiedliche Turbulenzen.

„Eine optimistische, ausgesprochen unterhaltsame Cliquen-Komödie mit flüssigem Erzählrhythmus und klar konturierten Charakteren.“ (film-dienst)

„Ein urkomisches Generationenporträt mit einem großartigen Ensemble … und unglaublich guten Dialogen.“ (Bayrischer Rundfunk)

-

Hur många lingon finns det i världen? – Die Kunst, sich die Schuhe zu binden

2012-12-22 - 27.12.2012 19.30

pic

Schweden 2011, 101 Min., schwed. OmU
Regie und Buch: Lena Koppel
Sverrir Gudnason, Cecilia Forss, Vanna Rosenberg, Marie Robertson u. a.

Alex ist ein ziemlicher Loser. Als Betreuer meldet er seine Behinderten-Truppe bei „Schweden sucht den Superstar“ an – das kann natürlich nur schiefgehen.

„Diese intelligente, fröhliche Komödie aus Schweden zeigt wieder einmal, dass eine gute Geschichte ganz ohne knallige Effekte und Starrummel auskommen kann: Alex und seine außergewöhnliche Gesangsgruppe bringen Spaß auf die Leinwand. Gute Laune garantiert!“ (www.programmkino.de)

-

Paradies: Liebe

2012-12-14 - 21.12.2012

pic

D/F/Österreich 2012, 120 Min., OmU
Regie und Buch: Ulrich Seidl
Margarethe Tiesel, Peter Kazungu, Inge Maux, Dunja Sowinetz u. a.

Teresa, eine 50-jährige Wienerin und Mutter einer pubertierenden Tochter, reist nach Kenia, um als „Sugar Mama“ einen Liebhaber zu finden.

„Paradies: Liebe ist der erste Teil einer Trilogie von Ulrich Seidl und der Auftakt könnte stärker nicht sein. Anfänglich besticht der Film durch seinen trockenen Humor, entpuppt sich aber nach und nach als knallharter Sozialkommentar und vor allem als Film, der bis zum bitteren Ende dabei bleibt.“ (www.kino-zeit.de)

-

Nel giardino dei suoni - Im Garten der Klänge

2012-12-12 21.30 - 13.12.2012 19.30

pic

Schweiz 2010, 85 Min., ital. OmU
Regie und Buch: Nicola Bellucci
Wolfgang Fasser

„Belluccis Film ist sowohl ein berührendes Porträt des blinden Musiktherapeuten Wolfgang Fasser und seiner Arbeit mit schwerstbehinderten Kindern als auch eine faszinierende Reise in die Welt der Töne. (…) Mit seltener Selbstverständlichkeit verschmelzen biographisches Porträt, beeindruckende Schilderung eines achtsamen Umgangs mit Menschen und faszinierende Erkundung der Welt der Geräusche, Laute und Klänge zu einem ebenso berührenden wie poetischen Dokumentarfilm.“ (Die Furche)

-

We Need to Talk About Kevin

2012-12-08 - 11.12.2012 19.30

pic

Großbritannien 2011, 110 Min., engl. OmU
Regie und Buch: Lynne Ramsay
Tilda Swinton, Ezra Miller, John C. Reilly u.a.

„Ein Junge hat in seiner Schule ein Massaker verübt. Mit suggestiv-experimenteller Bildsprache fokussiert der Film auf die Perspektive seiner traumatisierten Mutter und lässt in Rückblenden deren von der Geburt an gestörte Beziehung zu ihrem Sohn aufscheinen. Der Film formuliert eindringlich das Entsetzen und die Fassungslosigkeit angesichts einer Gewalttat, die sich einem rationalen Zugriff zu verweigern scheint. Ein fesselnd-verstörender Film.“ (film-dienst)

Europäischer Filmpreis 2012: „Beste Darstellerin: Tilda Swinton“

Dans la maison - In ihrem Haus

2012-12-01 - 7.12.2012

pic

Frankreich 2012, 105 Min., franz. OmU
Regie: François Ozon
Fabrice Luchini, Kristin Scott Thomas, Ernst Umhauer u. a.

Ein Lehrer glaubt im 16-jährigen Claude ein literarisch verborgenes Talent entdeckt zu haben. Doch mit seiner Ermutigung zum Weiterschreiben löst er eine Kette von Ereignissen aus, die bald nicht mehr zu kontrollieren sind.

„Ozon präsentiert einen intelligenten und doppelbödigen Thriller, der gekonnt zwei Ebenen miteinander verquirlt. Und genau darin liegt der Reiz des Films: Was ist Teil der erfundenen Geschichte, was ist real?“ (www.outnow.ch)

San Sebastian 2012: „Goldene Muschel für den besten Film“


Verwenden Sie unsere Suchfunktion, um gezielt nach Filmvorführungen im Archiv zu suchen!