logo

Russland im literarischen Porträt: Maxim Kantor und Carola Schneider

Literatur - 8. Oktober 2018 - 20:15 Theater am Saumarkt

Maxim Kantor liest aus "Rotes Licht", seinem gewaltigen Roman eines gottverlassenen Jahrhunderts - Ein Porträt Russlands, ein Kriegs- und Schelmenroman, ein Krimi.
Anschließend an die Lesung Gespräch mit der bekannten ORF Rußland-Korrespondentin und Autorin Carola Schneider

Am Beispiel von drei Generationen zeichnet der russische Künstler Maxim Kantor das exzessive Panorama einer aus den Fugen geratenen Zeit. Als ein Mephisto über allen Zeiten und Geschehnissen steht die Figur des Ernst Hanfstaengl, einer von Hitlers frühen Förderern. Von der russischen Revolution bis zum Ende der UdSSR, vom Aufstieg Hitlers bis zu Putins Krieg auf der Krim: ein gewaltiger Roman eines gottverlassenen Jahrhunderts.

 

 

Maxim Kantor wurde 1957 in Moskau geboren und studierte dort am Polygraphischen Institut. 1983 gründete er eine unabhängige Künstlergruppe, die später unter dem Namen "Krasny Dom" mit Ein-Tages-Ausstellungen im Untergrund bekannt wurde. Seit seiner Ausstellung auf der Biennale in Venedig 1997 gehört er zu den international renommiertesten russischen Künstlern. Er lebt und arbeitet auf der Ile de Ré, in Berlin und Oxford.

Carola Schneider, wurde 1972 in Bludenz in Vorarlberg geboren. Sie absolvierte an der Universität Innsbruck das Dolmetsch-Studium in den Sprachen Französisch und Russisch, bevor sie ihre berufliche Laufbahn als Journalistin einschlug. Von 1996 bis 2001 arbeitete Carola Schneider als Politik-Journalistin, Reporterin und Nachrichtenmoderatorin im aktuellen Dienst des ORF-Landesstudios Vorarlberg. Von März 2001 bis August 2003 war Carola Schneider als Korrespondentin im ORF Büro in Paris tätig. Von September 2003 bis September 2011 berichtete sie aus Zürich über das aktuelle Geschehen im Nachbarland Schweiz. Seit Oktober 2011 leitet Carola Schneider das Korrespondentenbüro des ORF in Moskau und berichtet über aktuelle politische, wirtschaftliche und kulturelle Ereignisse in Russland und den GUS Staaten. Daneben schreibt sie für Tageszeitungen, unter anderem für die Neue Zürcher Zeitung.

 

 

kantor.jpg
Maxim Kantor

carola_schneider.jpg
Carola Schneider