Abgesagt! Theater Minimus Maximus: Kasperltheater

18.04.2020 - 15:00

Das klassische Kasperltheater für Kinder ab 3 Jahren!

Theater Minimus Maximus: Kasperltheater

17.10.2020 - 15:00

Das klassische Kasperltheater für Kinder ab 3 Jahren!

Texte aus der Isolation: Corona Blogs - Hans Platzgumers Lockdown Logbuch und Willibald Feinigs Texte aus der Zeit

26.06.2020 - 20:15

Anschließend an die Lesung Gespräch mit Marie-Rose Rodewald-Cerha

Das Publikum ist herzlich eingeladen, zuzuhören und mitzudiskutieren. Eine Kooperation von Theater am Saumarkt und Literatur Vorarlberg!

Ausverkauft! Schallwende-Porträtkonzerte 2020: Familienkonzert: Zenobio und der Zauberton

20.09.2020 - 10:30

Der verwirrte Zauberer Zenobio lebt im Land des Donnerdrachens und ihm ist was ganz Unangenehmes passiert. Er hat den Zauberton vergessen und kann ohne diesen Ton nicht mehr zaubern.

Ludwig Müller: Unverpackt - Was lange gärt wird endlich Wut

10.01.2021 - 17:00

Ludwig Müllers neues Solo enthält ausschließlich Pointen vom Erzeuger, rundheraus und verpackungsfrei. In seiner - heutzutage selten gewordenen - Sprachgewandtheit macht der polyglotte Österreicher seiner univeralen Erregung Luft.

Jazz im März präsentiert: Morepheus: „Hush!"

19.03.2021 - 20:15

Kann eine 350 Jahre alte Barock Fuge aus dem heutigen Leben gegriffen klingen und moderne, zeitgenössische Improvisation nach etwas immer schon da-Gewesenem, Ursprünglichem?

Covid 19 - Absage! Manuel Rubey: Goldfisch

13.12.2020 - 19:00

Manuel Rubey ist nicht faul im klassischen Sinne. Er leidet bloß an der modernen Volkskrankheit Prokrastination. Was dies genau bedeutet war ihm bei Abgabe des Textes nicht bekannt, da er es immer aufgeschoben hat den Wikipediaartikel zu Ende zu lesen. Jetzt ist er schon 40.

img

Philipp Schöbi: Nonni. Erlebnisse eines jungen Isländers

16.10.2019 - 10:30

Philipp Schöbi erzählt von einem isländischen Autor, Jón Svensson, der in Feldkirch an einer berühmten Schule unterrichtet hat.

Unter der Laterne: Die Nacht - Konzert #6

27.09.2019 - 20:15

Von 2018 bis 2020 widmen sich Gastgeber und künstlerischer Leiter Andreas Paragioudakis-Fink und drei bis vier stets wechselnde Musikerinnen und Musiker in zwölf Konzerten einem jeweils anderen Thema. Über die Sprache der Musik suchen sie das Verbindende, Aufklärende, Umarmende und Einende.

Seiten