logo

IM GESPRÄCH II: Martin Gruber und Martin Ojster

Die neue Veranstaltungsreihe des Landesverbandes für Amateurtheater.

Theater - 13. Juni 2017 - 19:30 Theater am Saumarkt

Seit über 25 Jahren leiten Martin Gruber und Martin Ojster gemeinsam das Aktionstheater ensemble. Gruber als Regisseur und Ojster als Dramaturg erarbeiten jährlich zwei Produktionen, die in Vorarlberg und Wien gespielt werden und jedes Mal das Publikum mit spannenden, zeitkritischen Geschichten begeistern. Die meist selbst entwickelten Stücke punkten immer wieder mit größter Reduziertheit und außergewöhnlicher Strahlkraft.

Martin Gruber hat mit seinem aktionstheater ensemble neue Maßstäbe gesetzt. 2015 wurde er mit dem Stück „Pension Europa“ für den Nestroy-Preis nominiert und 2016 gewann er den Preis mit „Kein Stück über Syrien“.

Gruber und Ojster verstehen sich als schnelle Eingreiftruppe – was unter den Nägeln brennt, muss auf die Bühne. Am 7. Juni feiert ihr neustes Stück „Ich glaube“  die Premiere im Rahmen des Bregenzer Frühlings. Regisseur Martin Gruber stellt für diese Uraufführung ein Schauspielteam aus verschiedenen Kulturkreisen zusammen und lässt schon im Probenprozess die Akteure aufeinander los. Jenseits eines gemütlichen Multi-Kulti-Abends wird die Frage gestellt: An was glaubt ihr?

Am 13. Juni haben Interessierte die Möglichkeit mit den beiden Theatermachern ins Gespräch zu kommen.