logo

„Salzburger Stier“ 2017! Hosea Ratschiller: Doppelleben - Ein Häppchen Kultur aus dem Spielautomaten

Kabarett - 22. April 2017 - 20:15 Theater am Saumarkt

Ein komisches Gangsterepos über Haltungsschäden, Grenzerfahrungen und das Eindringen in private Sphären.
Ausgezeichnet mit dem österreichischen Kabarettpreis 2012
Kabarettpreis „Salzburger Stier“ 2017

Hosea Ratschiller erhöht den Einsatz. Ein allerletztes Soloprogramm noch – und dann ab ins Paradies. Keine halben Sachen mehr. Jede Pointe eine befreiende Ermutigung, jede Geschichte ein Anfang vom Ende der Ungerechtigkeit, jede Vorstellung ausverkauft. Das ist der Plan.
Zuerst spielt Ihnen Hosea Ratschiller etwas vor. Den Comedian, den Vater, den Manager, den Gangster und noch einige mehr. Warum er das tut und was sein neuer Kollege - der publikumsscheue Akrobat - währenddessen treibt, das erfahren Sie erst in der Vorstellung. Das ist der Trick. Aber wird der Plan aufgehen?!
Regie: Gabi Rothmüller

„Um was es geht? Um viel: das doppelmoralische, rätselhafte, hinterfotzige, scheinheilige, heuchlerische, verlogene Leben und dessen Spielfiguren im kapitalistischen Großen und zwischenmenschlichem Ganzen. (…) Sie sehen schon, es ist viel. Aber es zahlt sich aus.“
(Die Presse)

„Hosea Ratschiller bei seinem „Doppelleben“ zuzusehen, ist Kabarett mit doppeltem Boden und feinem Humor“
(Freizeitrose für Hosea Ratschiller; Kurier Woche 4/15)

„Man fühlt sich aber am Ende gut und erschöpfend unterhalten.”
(Der Standard)

„Auf den Punkt. Der Kabarettist Hosea Ratschiller erweist sich als kluger Satiriker.“
(Süddeutsche Zeitung)