logo

Österreichischer Humor und Hebräische Lieder: „Im Scherz darf man die Wahrheit sagen“

Mit Petra Schöch-Linder, Elisabeth Bergkuster und Renate Bauer

Literatur, Konzerte - 20. Oktober 2018 - 20:15 Theater am Saumarkt

Ein Großteil der Schriftsteller, Satiriker, Schauspieler und Komödianten, die Österreich bis 1938 zum Lachen brachten waren Juden.  Von einem Tag zum anderen wurden die Publikumslieblinge verfolgt, vertrieben oder vernichtet.
Ausgehend von Torberg´s Zitat „Denn das Lächeln ist ein Erbteil meines Stammes“ erzählen, singen und gedenken die drei Künstlerinnen Künstler wie Stefan Zweig, Alfred Polgar, Fritz Grünbaum, Gerhard Bronner, Egon Frieden, Anton Kuh, Hugo Wiener, Billy Wilder, Ruth Klüger, Robert Schindel. Die ausgewählten hebräischen Lieder - mal sanft, mal temperamentvoll - berühren und geben einen tiefen Einblick in jüdisches Fühlen, Glaubensleben und Humor.

Petra Schöch-Linder Gesang
Elisabeth Bergkuster Klavier
Renate Bauer Rezitation

bauer_lindner-schöch_hamberger.jpg
Renate Bauer, Petra Schöch-Lindner und Elisabeth Bergkuster