logo

40 Jahre Theater am Saumarkt
Minidramenwettbewerb „Feste, die daneben gehen“

Aus Anlass von 40 Jahren Theater am Saumarkt und in der Tradition der "Absolutely"-Literaturwettbewerbe im Rahmen des Feldkircher Lyrikpreises wurde Anfang 2017 ein Minidramen-Wettbewerb mit dem zum Jubiläum passenden Motto "Feste, die daneben gehen" ausgeschrieben.

Inhaltlich sollten sich die Minidramen auf Festlichkeiten unterschiedlicher Art beziehen, die vielleicht aufgrund von speziellen Gästen, ungewöhnlichen Anlässen, unerwünschten Überraschungen „daneben gehen“. Die Einreichungen haben die Erwartungen übertroffen, vor allem die Beträge junger Leute der Mittelschule Levis, der Berufsschule Bludenz oder des Gymnasiums Schillerstraße in Feldkirch zeichneten sich durch sehr witzige und schräge Einfällen aus, aber auch die ausgewählten Minidramen der erwachsenen AutorInnen sind toll konstruierte Stücke, voller wunderbarer Ideen und überraschender Wendungen.

Die Regisseurin des ANARTtheater Hard, Dagmar Ullmann-Bautz inszeniert nun die von der Jury, bestehend aus der Germanistin Marie-Rose Rodewald-Cerha, der Autorin Erika Kronabitter und der Germanistik-Studierenden Giulia Xander, ausgewählten Stücke für die Saumarktbühne.

PreisträgerInnen:

  • Filip Trifkovic, Donald ist “Trumpf”, NMS Feldkirch Levis
  • Abdudzhaborova Shabnam, Die verhinderte Hochzeit, NMS Feldkirch Levis
  • Desiree Schneider, Die Hochzeitseinladung, Landesberufsschule Bludenz
  • Nina Lechtaler, Geplatztes Osterfest, Landesberufsschule Bludenz
  • Stocker Tobias, Mini Drama, Landesberufsschule Bludenz
  • Sonja Natter, Jasmin Frener, Xenia, Gymnasium Schillerstraße Feldkirch
  • Laura Nußbaumer, Der Überraschungsgast, Feldkirch
  • Alexandra Turek, Das Fest der fetten Weiber. Anachronistisches Doppel mit H.C.Artmann. Von Aljochscha Popensohn. Für die Bühne bearbeitet von Alexandra Turek